Samstag, 7. Mai 2016

Alice im Wunderland - We´re all mad here





Wie kam dieses Projekt zustande? Ich war schon als kleines Mädchen fasziniert von Alice im Wunderland. Ich liebe den Zeichentrick von Walt Disney - ein echter Klassiker. Ich wollte schon immer ein Shooting im Alice-Stil machen und nun wurde mir dieser Kindheitstraum erfüllt. Zusammen als "Heavy Mixed Art´s" haben wir dieses Projekt in harter Arbeit umgesetzt.

Als Anlass und auch als Inspiration diente Alice im Wunderland - "Hinter den Spiegeln", der zweite Teil bzw. die Fortsetzung von Tim Burtons "Alice im Wunderland". Starttermin von Alice in Wonderland: Through the Looking Glass ist der 26 Mai 2016. Regie führte James Bobin und auch Johnny Depp, Mia Wasikowska, Helena Bonham Carter und Anne Hathaway sind wieder mit von der Partie. Außerdem wird Sacha Baron Cohen eine wichtige Rolle einnehmen. Wir sind schon gespannt...

Zu unserem Projekt: Härry, Georg und ich haben uns gedacht die komplette Geschichte von Alice im Wunderland nachzustellen. Die beste Sache hinter diesem Projekt ist: alle Figuren werden für einen guten Zweck versteigert!!! Alle Figuren die wir für unser Shooting benötigten wurden in Handarbeit aus Papiermache angefertigt.

The making off:




Bemalt wurden einige Figuren von den Kindergartenkindern des Kindergartens Ost in Spittal/Drau. Sie hatten wirklich großen Spaß dabei.



Wir finden dadurch haben sie einen noch persönlicheren Charakter bekommen. Die Figuren werden anlässlich der Benefizveranstaltung "Ein Herz für Kinder" versteigert. Ersteigert werden können die Figuren noch bis 14 Mai 2016 auf FB. Ein Herz für Kinder wird von Viktor Plank, der nebenbei ein Sportgeschäft führt, veranstaltet. Er sammelt Spenden für krebskranke Kinder. Der 65-jährige Musiker hat sein Herz an die kranken Kindern verloren. Er organisiert jedes Jahr ein Benefizkonzert bei dem bekannte Chöre und Moderatoren ohne Gage auftreten. Dieses Jahr ist es etwas ganz besonderes, nämlich die 30 Jahr Jubiläumsfeier für ein Herz für Kinder.



Wir dachten uns dadurch gewinnt unser Projekt noch mehr an Ausdruck und es steht der gute Zweck und nicht das Shooting im Vordergrund. Was bei der Veranstaltung bzw. der Versteigerung herausgekommen ist, das wird natürlich auch noch in einem eigenen Post verraten...

Die Locations sind alle in Kärnten, uns war wichtig, dass wir auch die Schönheit unserer Region aufzeigen können und das die Fotos so wenig wie möglich bearbeitet werden müssen. Wir waren unter anderem in Villach (Maria Gail) und im Schloss Paternion. Außerdem stelle ich immer Szenen aus den Original Filmen mit unseren Fotos gegenüber, damit man sieht wir sehr wir versucht haben die Szenen so genau wie möglich nachzustellen.




Und somit beginnt die Story - also unsere Interpretation von Alice im Wunderland:

Alice langweilte sich während ihr ihre Schwester aus einem Geschichtsbuch vorlass.

Walt Disney

Alice lebte Tag für Tag in ihrer Traumwelt, in einer Welt ohne Regeln und voller Wunderwesen. Sie genoß den schönen und sonnigen Tag und träumte vor sich hin... 

Walt Disney

Alice sah plötzlich ein weißes Kaninchen mit einer Uhr vorbei laufen. "Ich komme viel zu spät, ich komme viel zu spät!" rief es...



Alice folgte dem weißen Kaninchen zu seinem Kaninchenloch. Das Kaninchen muss etwas sehr wichtiges vorhaben... Alice sah neugierig in den Hasenbau...


Tim Burton


Alice folgte dem Kaninchen in das Loch...

Walt Disney

  Plötzlich stürtze sie ab... 

Walt Disney

Alice landete in einem Raum mit Schachbrettboden und sah plötzlich das weiße Kaninchen vorbei rennen. Sie folgte dem Kaninchen, dieses verschwand hinter einer kleinen Türe.

Walt Disney


Alice sah durch die Türe und konnte ihren Augen kaum glauben, sie sah dort das Wunderland.
Doch sie war zu groß für die Türe!!!


Tim Burton


Dann entdeckte sie einen runden Tisch auf dem kleine Flaschen standen und einige Schlüssel lagen. Auf den Fläschchen stand  "Drink me".
Alice befolgte diesen Hinweis und trank aus einer der Flaschen...



Walt Disney



Walt Disney

Juhu... nun passte sie durch die Türe! Doch der Schlüssel, der die Türe aufsperren sollte lag noch auf dem Tisch. Jetzt war sie aber zu klein um zu dem Schlüssel zu gelangen.
Auf einmal entdeckte sie eine Schüssel mit Keksen, "Eat me" stand auf ihnen.

Walt Disney


Alice aß einen Keks und wurde wieder groß! Sie nahm den Schlüssel von dem Tisch, trank einen Schluck aus der Flasche...nun hatte sie wieder die richtige Größe um durch die Türe ins Wunderland zu gelangen...



Alice glaubte ihren Augen kaum. Sie befand sich nun mitten im Wunderland, zwischen großer singender Blumen und vielen seltsamen Wesen.

Walt Disney



Alice war sehr verzweifelt. Sie wollte wieder nach Hause...

Auf der Suche nach dem weißem Kaninchen verirrte sie sich immer mehr im dunkeln Wald. Sie stoß auf einige Hinweisschilder, die aber nicht gerade hilfreich waren.


Walt Disney





Auf einmal hörte sie jemanden seltsam singen. Es war die Grinsekatze. "Das weiße Kaninchen lief dort entlang, nein doch dort" sagte die Katze. Sie schien ziemlich verwirrt zu sein... 
"Alle im Wunderland sind verrückt", sagte die Katze. Wenn jemand weiß wo das Kaninchen ist, dann der Hutmacher...


Wird Alice das weiße Kaninchen wieder finden und jemals wieder nach Hause kommen???? Antworten folgen in Teil 2 von "Alice im Wunderland". Außerdem berichte ich dann darüber was bei der Benefizveranstaltung heraus gekommen ist... Also unbedingt wieder vorbei schauen!!!!

Euer Heavy Mixed Art´s Team!




Ein kleiner Vorgeschmack auf Teil 2: 

coming soon...


Keine Kommentare:

Kommentar posten